Wer hilft, gewinnt !

 Wer hilft, gewinnt !

SWR1-Doku

Üben für das Leben "danach"  

Jede Menge Arbeit müssen wir am ersten Juni-Wochenende bei der Renovierung des Panama-Haus in der Fachklinik Friedrichshof erledigen.

Wer hilft, gewinnt ! - Fachklinik Friedrichshof 3.-5. Juni 2011

Die Baustelle im Wandel

Drei Tage haben die Staufenberger Zeit, um den Innenhof, Fußböden, eine Raucherecke, das Vordach und die Fassade zu renovieren. Erstaunliches haben sie in dieser Zeit geleistet.

Die SWR1-Aktion "Wer hilft, gewinnt!" hat uns nicht nur 7.700 € von der Firma Würth in die Vereinskasse gespült. Vielmehr haben wir ein Wochenende erlebt, das uns noch lange in Erinnerung bleiben wird:

 

Die Begegnungen mit den Menschen vom Friedrichshof - Herr Lodders, Frau Nitschmann, die Therapeuten und Klienten waren ganz besondere Augenblicke, die ans Herz und Gemüt gingen und uns neue Horizonte eröffneten. Die extra für uns hergestellte Marmelade war besonders lecker und schmeckt uns auch zu Hause noch - vielen Dank dafür. An diesem Wochenende sind für uns neue Freundschaften entstanden und wir freuen uns schon auf unser nächstes Treffen.

 

Neu war natürlich auch das mediale Umfeld. Vielen Dank an alle SWR1-Beteiligten, mit denen wir viel Spaß hatten und auch noch mit Muskelkraft sehr tatkräftig unterstützt wurden. Ohne Euch hätten wir's wahrscheinlich gar nicht geschafft. 

 

Ganz nebenbei hat die Arbeit auf der Baustelle einfach nur Spaß gemacht. Dass unser gemeinschaftlicher Ansatz (ob Mann oder Frau, ob jung oder alt - jeder gibt sein Bestes) auch unter Zeitdruck und ständiger Beobachtung durch Radiomoderatoren funktioniert, bestärkt uns für unsere zukünftigen Aktionen. Oder anders ausgedrückt: Wo bauen wir eigentlich nächstes Wochenende ?

Wir haben es geschafft !

Der "Wer hilft, gewinnt!"-Blog

Thomas Buck ist für Thomas Schmidt eingesprungen und hat die Projekt-Patenschaft für die Baustelle in Obersulm übernommen. Er hat sich gut durchgeschlagen und hat uns tatkräftig unter die Arme gegriffen, nachzulesen im "Wer hilft, gewinnt!"-Blog.

1. Tag: Ja, wir schaffen das !

Drei Tage mit großen Aufgaben liegen vor uns, aber am ersten Tag machen wir bereits gute Fortschritte.

2. Tag: Arbeit zwischen Herd und Baustelle

Noch bis Sonntag haben wir Zeit, die Räume des Eltern-Kind Hauses im Friedrichshof Obersulm zu renovieren. Und obwohl Thomas Buck gerade mehr in der Küche für das leibliche Wohl sorgt, gehen die Bauarbeiten zügig voran.

3. Tag: Jubel in Obersulm

Wir haben es geschafft ! Innenhof, Fassade, Fußböden und die Vordächer des Hauses Panama der Fachklinik Friedrichshof in Obersulm sind renoviert.

Vielen Dank an alle !

Pressestimmen

Projektorganisation

Heilbronner Stimme

Fachklinik wieder aufgefrischt

Badisches Tagblatt

Auftrag mehr als erfüllt

BNN

Es gibt viel zu tun - aber wir schaffen das

"Treff Staufenberg" sichert sich die 7000 Euro Preisgeld

Noch genug Zeit für Zusatzleistungen

Stadtanzeiger Gernsbach

Wer hilft, gewinnt !

Würth Mitarbeitermagazin

Sponsoring: Wer hilft, gewinnt!

Das Dream-Team

Otmar Bangert

Ulla Grunewald

Martin Lang

Eric Barthel

Barbara Haitz

Oliver Langenbacher

Manuela Barthel

Dieter Hecker

Stefan Lochner

Thomas Barthel

Martin Hecker

Tobias Müller

Sonja Brendel

Liane Knapp

Ralf Rahner

Angela Doms

Martin Knapp

Jutta Strobel-Vogt

Marion Fischer

Marcus Kugel

Sophia Strobel-Vogt

Matthias Fritz

Lukas Lang

Ulrich Strobel-Vogt

SWR1:

Thomas Buck

Marion

Friedrichshof:

Brigitte Nitschmann

Benedikt

 

Marc

Anastasia

 

Organisator:

Sponsor:

Der Friedrichshof:

Für den Therapie-Erfolg der Bewohner ist eine wohnliche Atmosphäre wichtig, weil sie einen Modellcharakter darstellt für das Leben "danach". Mit dem Eltern-Kind-Haus Panama verbunden ist auch ein interner Kindergarten, damit die Eltern den Rücken frei haben für die Therapie. Ursprünglich gegründet von der Drogenhilfe Tübingen ist seit einigen Jahren der baden-württembergische Landesverband für Prävention und Rehabilitation gGmbH (BWLV) Träger der Einrichtung. 60 Therapieplätze stehen zur Verfügung. Die Klienten können nach Ende der Therapie eine Ausbildung machen, z.B. als Bürokauffrau oder –kaufmann, oder als Gemüsegärtner in der hofeigenen Bioland-Gärtnerei.

Unsere Sponsoren

(c) 2017 Treffpunkt Staufenberg e.V.

Schreinerei Müller, Staufenberg

 

Werkstatt,

Know-How

Holz-Fritz, Forbach

 

Holz

Sport-Gerlach, Dautphetal

 

Spielschiff

Farben-Frank,

Baden-Baden

 

Farben

Bücherstube Katz, Gernsbach

 

Bücher

Örtlin Signiersysteme, Gaggenau

 

T-Shirts